watermark logo
SPENDEN

Als nächstes

Es ist besser ein einziges Licht anzuzünden als die Finsternis zu verfluchen.

04 Nov 2021
Günter Peham
Günter Peham
5 subscribers
15
Kategorie: Book Speek

Es gibt oftmals Weise sprüche die wir nicht verstehen. Doch wenn wir unser Herz dafür öffnen werden wir deutlcih erkennen was es bedeutet ein inneres Licht leuchten zu lassen und die Finsternis zu ignorieren.

Mehr ansehen
SPENDEN

 1 Kommentare sort   Sortiere nach


mike74
mike74 18 Tage

Wie erreicht man dass?
Bei einer Verletzung wird geblutet,
das Bluten verursacht Rückstände die eintrocknen.
Ganz Einfach;
Wir machen ein Plaster drauf.
Das Plaster sind Worte der Vergebung.
Beispiel;
Jemand drängelt sich vor, schnappt Dir den Platz weg, und zeigt Dir auch noch den Vogel.
Wir sind jetzt verletzt, die Finsterniss will an den Adressat zurück spritzen.
Nun machen wir aber Gedanklich ein Plaster drauf, indem wir Worte des Loslassens und der Vergebung darüber rezitieren;
-Ich lass das jetzt los
-Ich vergebe das
-Lieber Gott Dein wille geschehe
-Danke für diese Situation, die ich jetzt meistern darf
Das Plaster kann zu beginn nur geredet werden,
das macht man solange bis eine innere Stille eintritt,
dort können Geister Gottes dann die richtigen Ideen geben.

Anfangs sind es nur Worte drüber zitirt,
irgendwann brennt die innere Leuchte und mann kann dann gar nicht verletzt werden.
Stufe für Stufe kommen wir nur voran.

0    0 Antworten
Mehr ansehen
Facebook Kommentare

Als nächstes